Beute

Ist die Friedenstaube tot?

Direkt vor dem Hauseingang lag sie. Ihr Herz war herausgerissen. Ich hatte Glück, dass die blutige Leiche nicht auf meinen Kopf gefallen ist. Es lag kein Olivenzweig herum. Das Gefieder war nicht weiß. Ich gehe davon aus, dass es nicht die Friedenstaube war. Inzwischen frage ich mich, ob ich mit Kreide einen weißen Umriss um die Leiche hätte zeichnen sollen. Sicher ist, es war nicht der Tatort. Der war vermutlich weiter oben, irgendwo zwischen Himmel und Dächern.

Wer war der Täter?

Der Verdächtige ist ein Turmfalke (Falco tinnunculus). Vermutlich hat er seine Beute verloren. Die Wiener Turmfalken werden durch das Turmfalkenprojekt beobachtet. Zur Bestandsaufnahme gehören Nistplätze, Bruterfolge und die Analyse der Beute. Brutplätze sollten gemeldet werden. Die Jungvögel können dann  begutachtet und beringt werden.