Hagebutten

Vitamin C am Wegesrand

Hagebuttentee schmeckt und ist gesund. Warum kaufen, wenn man Hagebutten sammeln kann? Es ist ganz einfach!

Jetzt im November, nach dem ersten Frost, sind sie am süßesten. Wichtig ist, fürs Sammeln feste Handschuhe zu tragen. Mit den Dornen der Wildrosen ist nicht zu spaßen.

Daheim muss man die Hagebutten waschen. Danach müssen die Stiele und Blütenansätze abgeschnitten werden. Anschließend können die Hagebutten zerkleinert und zum Trocknen aufgelegt werden.

Achtung, die feinen Härchen um die Samen sind das reinste Juckpulver. Sie stören nicht, wenn man bei der Teezubereitung einen Beutel verwendet. Wenn man allerdings Marmelade aus den frischen geernteten Hagebutten kochen möchte, muss man die Kerne und Härchen vorher entfernen.

Hagebuttentee schmeckt besonders gut, wenn er mit getrockneten oder frischen Apfelstückchen sowie frischem Zitronensaft zubereitet wird. Wer es süß mag, sollte den Tee mit Rohrzucker oder Honig probieren.