Über den Dächern von Wien

Dachterrasse

In den letzten Jahrzehnten wurden viele ältere Gebäude in Wien aufgestockt und mit Dachterrassen versehen. Es gibt sie auch in meiner Wohngegend.

Dies ist eine kleinere Terrasse auf einem Gebäude in der nächsten Gasse, aber per Luftlinie immer noch die Nachbarschaft. Manchmal versammelte sich dort eine Gruppe junger Männer, um Zigaretten zu rauchen und zu plaudern. Einige von ihnen schienen den Sonnenuntergang zu genießen. Die Farben waren spektakulär und die Gruppe sah so lustig aus, dass ich ein paar Bilder von ihren Silhouetten machte.

Manche Terrassen sind begrünt, andere verweist und eine weitere hat ein rundum verglastes „Badehäuschen“ in der Mitte. In diesem Badehäuschen befindet sich ein gewaltiger Jacuzzi. Ich kann mich noch an den Aufwand erinnern mit dem diese riesige Badewanne über die Dächer von zwei Gebäuden transportiert werden musste, um dorthin zu gelangen. Interessant ist, dass in dem Badehäuschen noch nie Licht brannte. Ich frage mich, ob die Wanne je benutzt wurde. Vielleicht hat man die Statik nicht beachtet und ist bereits beim ersten Badeversuch die vollen fünf Stockwerke nach unten durchgebrochen. Nein, ich bin nicht missgünstig und bösartig, sondern misstrauisch und realistisch. Seit der Dachausbau über unserer Wohnung gemacht wurde, bin ich auf das Schlimmste gefasst. Ich warte auf den Tag, dass es zu einer Situation wie in Being John Malkovich kommt und wir die Unglücklichen sind, die in einem halben Stockwerk leben müssen.