Award – complemento 2018

Preisverleihung

Der OÖ Zivil-Invalidenverband verleiht alle zwei Jahre die Auszeichnung „complemento“. Der Preis ergeht an Projekte, Initiativen und Institutionen, die sich besonderes für Menschen mit Behinderung in Oberösterreich eingesetzt haben. Mit der Vergabe des „complemento“ sollen diese – häufig medial weniger beachteten – Maßnahmen ins gebührende Rampenlicht gerückt werden.

Auch 2018 wurden jeweils mehrere Projekte in jeder der vier ausgeschriebenen Kategorien nominiert. In der Kategorie „Ämter, Behörden, Körperschaften“ wurde bei der Preisverleihung am 20. Oktober der Lern- und Gedenkort Charlotte-Taitl-Haus in Ried im Innkreis für sein umfassend inklusives Design mit dem „complemento“ ausgezeichnet.

Frau Dr. Doris Prenn, Spezialistin für barrierefreies Design, konzipierte den Lern- und Gedenkort inklusiv. Mit dem Lektorat der Texte als auch der Übersetzung in Leichte Sprache wurde ich beauftragt.

Das Charlotte-Taitl-Haus ist ein umfassend inklusiver Lern- und Gedenkort mit taktilem Plan mit Pyramidenschrift und Braille, Schwarzschrift, Gebärdensprache, Audiodeskription und Texten in Leichter Sprache.

Ich freue mich, dass  das Charlotte Taitl-Haus mit dem „complemento“ geehrt wurde.

Siehe dazu auch

Charlotte-Taitl Haus – Award  Inklusionspreis Ehrenliste
Charlotte-Taitl-Haus – Rezension
Charlotte-Taitl-Haus – Fotos
Charlotte-Taitl-Haus – Design by prenn_punkt
Lern- und Gedenkort Charlotte-Taitl-Haus

 

One Reply to “Award – complemento 2018”

Kommentare sind geschlossen.